IMKEREI OBERLÄNDER            

Der Bienenstaat

In einem Bienenvolk leben bis zu 50000 Individuen. Die größte Gruppe bilden die Arbeiterinnen. Sie sind alle Halbschwestern, die von einer Mutter, der Königin, abstammen. Sie haben jedoch unterschiedliche Väter, da die Königin am Anfang Ihres Lebens zum Hochzeitsflug ausfliegt und von bis zu 20 Drohnen (männl. Biene) begattet wird. Im Bienenstock ist sie für die Produktion und Ablage von Eiern zuständig, aus denen die Arbeiterinnen entstehen. Das können bis zu 2000 Eier pro Tag sein. Der Anteil der Drohnen pro Volk liegt bei ca. 16 %. Ihre einzige Aufgabe ist es, sich in bestimmten Arealen zu sammeln, und zu einem "Rendez- vous" mit einer Königin auf Hochzeitsflug zu gelangen.     Im Bild rechts Mitte die Königin



Das Leben einer Biene

Eine Arbeiterin benötigt vom Ei bis zum Schlüpfen 21 Tage. Während ihres Lebens von ca. 6 Wochen verrichtet sie verschiedene Aufgaben im Bienenstock. Zu Beginn ist sie für das Säubern der Waben zuständig, danach für das Füttern der Brut, später für den Bau der Waben, dem Bewachen des Eingangs und schließlich der Entgegennahme von Futter der Sammlerinnen. Erst im weit fortgeschrittenen Alter verlassen die Arbeiterinnen den Stock zum Sammeln von Nektar, Pollen und Wasser. Denn diese Aufgabe birgt die größten Risiken und raubt ihnen die meisten Kräfte, bis sie eines Tages nicht mehr heimkehren. 

 

 

 

Der Bienenschwarm

Bienenvölker vermehren sich, indem sie sich eine neue Königin aufziehen und die alte mit einem Teil des Volkes den Stock verlässt. Dieser natürliche Vorgang findet im Frühjahr bis zur Sommersonnenwende statt. Ist ein Schwarm ausgezogen, verweilt er noch einige Zeit in einer Traube in der Nähe seiner alten Behausung bis eine geeignete Unterkunft gefunden ist, die "Scoutbienen" aussuchen.

Imker und die Feuerwehr fangen die meisten Schwärme wieder ein und lassen sie in einen neuen Bienenkasten einziehen. Da es nur noch wenige natürliche Behausungen gibt, wie alte Baumhöhlen, offene Dachstühle oder Felsspalten, überleben die meisten Völker den Auszug nicht. Die meisten ausgesuchten Stellen sind zum Überwintern ungeeignet und leider praktisch alle Honigbienen die überall verbreitete Varroamilbe mit im Gepäck. Ohne entsprechendes Vorgehen des Imkers kann fast kein Bienenvölker aufgrund dieses Parasiten überleben. 

 

 

Logo

Kontakt und Bestellungen:

Christoph Oberländer    Info@imkereioberlaender.de

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.